Kredit­versicherung

Die Warenkreditversicherung befindet sich in Deutschland in einem Spannungsfeld zwischen einerseits niedrigen Versicherungspreisen und Schadenquoten und andererseits einem hohen Risiko für die Versicherer. Der Wunsch der Unternehmenskunden nach mehr Flexibilität und höherem Risikoengagement der Versicherer steigt. Die Kreditversicherer suchen daher nach neuen Lösungen. Dabei ist die Kautionsversicherung in den Fokus gerückt.

Der Wunsch der Unternehmens­kunden nach mehr Flexibilität der Versicherer steigt.
Warenkredit­versicherungen sind zu günstigen Preisen und guten Versicherungs­konditionen erhältlich.

Marktsituation

Warenkreditversicherungen sind für deutsche Unternehmen zu günstigen Preisen und guten Versicherungskonditionen erhältlich. Die Insolvenzzahlen sind anhaltend niedrig, die Zahlungsmoral der Unternehmen ist hoch. Während die Warenkreditversicherungen der etablierten Anbieter zunehmend austauschbar werden, fragen sich vor dem Hintergrund der niedrigen Schadenquoten immer mehr Unternehmen, ob die Versicherung des Forderungsausfallrisikos in ihrer derzeitigen Form überhaupt noch sinnvoll ist. Tatsächlich befinden sich die hohen Zusagen für Deckungsschutz, die die Kreditversicherer getätigt haben, und die stetig sinkenden Preise in einem zunehmend kritischen Verhältnis.

Ausblick

Trotz der beschriebenen Marktsituation wäre es falsch, das Ende der Warenkreditversicherung zu verkünden. Einerseits ist es riskant, in Zeiten geringer Schadenquoten auf die Versicherung von Zahlungsausfällen zu verzichten. Die nächste Krise kommt mit Sicherheit und dann dürfte es für unversicherte Unternehmen erheblich schwieriger werden, (wieder) Versicherungsschutz zu bekommen. Andererseits sind die Kreditversicherer derzeit bereit, durch kreative Ansätze und Lösungen Mehrwerte zu generieren. So kann durch gekonnte Verbindung der Produkte oder durch kreativen Einsatz von Lösungen maßgeschneiderter Versicherungsschutz bereitgestellt werden. Zu denken ist etwa an Top-up-Versicherungen, um den Versicherungsschutz zu maximieren, Ausschnittsdeckungen, XL-Versicherungen in Verbindung mit Insolvenzanfechtungsversicherungen und die geschickte Nutzung von internationalen Programmen im Rahmen von Konzernstrukturen.

Markttrends

Zunehmend gerät die Kautionsversicherung in den Fokus. Verbürgen sich anstelle von Banken Versicherer zum Beispiel für Anzahlungen, Gewährleistungs- oder Fertigstellungsansprüche, entlastet das die Kreditlinien der Unternehmen. Durch Portfoliolösungen, bei denen die Risiken strukturiert im Markt platziert werden, kann die Kautionsversicherung zudem im Hinblick auf Kosten und Nutzen so gestaltet werden, dass sich für fast jedes Unternehmen Einspar- und Hebeleffekte ergeben.

Ob in der klassischen Warenkreditversicherung, Kautions- oder Insolvenzanfechtungsversicherung: Es lohnt sich für Unternehmen derzeit, die Bereitschaft und Flexibilität der Kreditversicherer für maßgeschneiderte Lösungen zu nutzen.

Startseite Sachversicherung Technische Versicherungen Terrorversicherung Warentransportversicherung Verkehrshaftung Kfz-Versicherung Haftpflichtversicherung D&O-Versicherung Vertrauensschadenversicherung Cyber-Versicherung Kreditversicherung Gruppenunfallversicherung Health & Benefits Kontakte