Germany
Cyber-Risiken - GDPR

Aon unterstützt Sie bei der Vorbereitung auf die Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung


Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (General Data Protection Regulation = GDPR) in Kraft. Diese legt Anforderungen und verpflichtende Maßnahmen für alle Unternehmen weltweit fest, die persönliche Daten von Personen, die sich in der EU aufhalten, verarbeiten.

Neben einer Vereinheitlichung der europäischen Datenschutz-Gesetze sieht die Verordnung empfindliche Bußgelder bei Nichtbeachtung vor:

  • in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro oder
  • 4 % des weltweiten Umsatzes des Unternehmens (je nachdem, welcher Wert höher ist)

Aon bietet mit GDPR Prepare & Protect ein umfassendes, modular aufgebautes Lösungskonzept an, das Unternehmen dabei unterstützt, sich auf die Auswirkungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung vorzubereiten und geeignete Maßnahmen zu treffen.

Mehr über GDPR Prepare & Protect erfahren Sie hier.