Deutsch | Français | English Schweiz
Risk Maps 2017 | Aon

Weltkarten der Terrorgefahren und politischen Risiken 2017

Terrorismus und Populismus erhöhen weltweite Risiken für Unternehmen

Ein weltweiter Anstieg der Terroranschläge im Jahr 2016 um 14 Prozent und ein populistischer Nationalismus erzeugen für die internationale Wirtschaft unberechenbare Rahmenbedingungen. Dieses Fazit zieht Aon Risk Solutions jetzt bei der Veröffentlichung seiner Weltkarten der Terrorgefahren und der politischen Risiken 2017. Die Weltkarten dokumentieren auch, dass die Anschläge auf westliche Länder weniger als drei Prozent der terroristischen Gewalt weltweit ausmachen, obwohl in diesen Ländern eine deutliche Zunahme der terroristischen Vorfälle verzeichnet wurde. So ist in den USA im vergangenen Jahr die höchste Zahl an terroristischen Anschlägen seit einem Jahrzehnt verübt worden.

Weltkarte der Terrorgefahren 2017

Weltkarte der politischen Risiken 2017

Die Weltkarte der Terrorgefahren 2017 als PDF-Download (ca. 800 KB).

Die Weltkarte der politischen Risiken 2017 als PDF-Download (ca. 3 MB).

Hier gelangen Sie zu den interaktiven Karten

Besonders durch den sogenannten Islamischen Staat und durch Al-Kaida nimmt die Bedrohung zu. Und wegen der unterschiedlichen Taktiken und Tötungsabsichten der Terroristen sind immer mehr Bereiche in immer mehr Ländern betroffen. Zusätzlich zum grauenhaften Leid der Opfer und Angehörigen haben die Terroranschläge große Auswirkungen auf Wirtschaftsunternehmen – von Störungen der Lieferkette bis hin zu Betriebsunterbrechungen.