Germany
Aon > Human Resources > Retirement Insights Newsletter > Ausgabe 3-2020

 

Aon Survey zu Entgeltumwandlung und Matching – Momentaufnahme 2020


Die meisten Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, eine betriebliche Altersversorgung über Entgeltumwandlung aufzubauen. Doch wie steht es um die Bereitschaft der Mitarbeiter, sich mit Eigenbeiträgen zu beteiligen? Eine aktuelle Aon Studie geht dieser Frage nach und untersucht, was die Beteiligung der Mitarbeiter an der betrieblichen Altersversorgung beeinflusst.

Für eine auskömmliche Alterssicherung spielt, gerade auch im Hinblick auf eine niedrige gesetzliche Altersrente, die finanzielle Beteiligung der Mitarbeiter an der betrieblichen Altersversorgung eine immer größere Rolle. Vielen Mitarbeitern ist das bewusst und sie sind bereit, sich mit Eigenbeiträgen zu beteiligen. Den Arbeitgebern kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Durch finanzielle Förderungen und zielgerichtete kommunikative Maßnahmen können sie die Beteiligungsquote der Mitarbeiter an der Entgeltumwandlung steigern. Es ist erfreulich, dass fast zwei Drittel der befragten Unternehmen einen Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung gewähren. In den meisten Fällen wurde eine möglichst einfache Vorgehensweise zur Berechnung der Zuschüsse umgesetzt.
 
Entgeltumwandlung und Matching in der aktuellen Covid-19-Pandemie
 
Obwohl aktuell die Covid-19-Pandemie das gesellschaftliche Leben und die Wirtschaft bestimmt, konnte bei den befragten Unternehmen bislang kaum eine Veränderung am Entgeltumwandlungsverhalten ihrer Mitarbeiter festgestellt werden. Die Entgeltumwandlungen wurden größtenteils in gewohnter Höhe von den Mitarbeitern getätigt. Und auch bezüglich der Arbeitgeberzuschüsse zeigten sich bisher kaum Auswirkungen.
 

Die ausführlichen Ergebnisse der Studie aus Mai 2020, an der 67 bedeutende Unternehmen aus verschiedenen Branchen teilnahmen, können bei Aon unter https://retirement.aonunited.com/entgeltumwandlung-und-matching abgerufen werden. Bei Fragen zur Studie stehen Ihnen Angelika Brandl (angelika.brandl@aon.com) und Stephanie Zelosko (stephanie.zelosko@aon.com) gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht
 

Weiterführende Links

     Insights | Retirement Solutions
     Experteninterviews/-videos
     Newsletter
     Termine und Events
 

Folgen Sie uns