Germany
Aon > Human Resources > Retirement Insights Newsletter > Ausgabe 3-2020

 

Reform des Versorgungsausgleichsrechts vorgelegt 


Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz hat am 02.09.2020 einen Gesetzesentwurf zur Reform des Versorgungsausgleichsrechts veröffentlicht. Derzeit geht es nur um einzelne Teilaspekte, in denen ein Bedarf nach Änderungen, Korrekturen oder Klarstellungen gesehen wird:
 
  • Zusammenfassung mehrerer Anrechte bei einem Versorgungsträger bei der Prüfung der Wertgrenzen für eine externe Teilung nach §§ 14, 17 VersAusglG
  • Wahlrecht der ausgleichsberechtigten Person zugunsten eines schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs bei Wertminderung des Ausgleichswerts durch Rentenbezug
  • Begrenzung der Leistungsbefreiung nach § 30 VersAusglG auf den konkreten Schutzbedarf des Versorgungsträgers vor Mehrfachzahlung
  • Vorverlegung der Antragsmöglichkeit für ein Abänderungsverfahren.
Fachkreise und Verbände hatten bis zum 01.10.2020 die Möglichkeit, Stellung zu nehmen.

>> Weitere Informationen: Dr. Ingo Budinger, ingo.budinger@aon.com <<
 


 

Global Survey of Retirement Plan Accounting Assumptions 


Der Report umfasst eine Auswertung der wichtigsten IAS / U.S. GAAP Bilanzierungsannahmen von Pensionsplänen von Aon Kunden weltweit für das Geschäftsjahr 2019. Zu diesen Annahmen zählen:
 
  • Rechnungszins
  • erwarteter langfristiger Zinsertrag für Vermögenswerte
  • Gehaltstrend
  • Rententrend 
  • Sterblichkeit
Die Auswertung erfolgt nach Ländern differenziert und zeigt neben Durchschnittswerten auch Quantile der gewählten Annahmen. 

Durch die besonderen Herausforderungen der Covid-19 Pandemie kann der Festlegung der Bilanzierungsannahmen für das Bilanzjahr 2020 eine wichtige Rolle zukommen. Hierzu bietet der Report Managern einen umfangreichen Überblick über mögliche Spannbreiten dieser Annahmen und informiert darüber hinaus über aktuelle Trends, wie z. B. dem CMI-Ansatz bei der Berücksichtigung der Verbesserung der Lebenserwartung.

Hier erhalten Sie den Gesamtbericht des Global Survey of Retirement Plan Accounting Assumptions als PDF-Datei.

>> Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie bei Dr. Jan-Carl Stegert, jan-carl.stegert@aon.com <<



 

Umfirmierungen bei Aon im Bereich Retirement – Hewitt verschwindet aus den Firmennamen


Mitte des Jahres hat es bei Aon im Bereich Retirement zwei Umfirmierungen gegeben, auf die wir Sie heute aufmerksam machen wollen:
 
  • Die bislang als Berater und Dienstleister in den Bereichen betriebliche Altersversorgung & Vergütung tätige Aon Hewitt GmbH wird ihre bisherige Geschäftstätigkeit unverändert unter der neuen Firmierung Aon Solutions Germany GmbH fortsetzen. 
  • Die bislang als Treuhänder tätige Aon Hewitt Trust Solutions GmbH wird ihre bisherige Geschäftstätigkeit ebenfalls unverändert unter der neuen Firmierung Aon Trust Germany GmbH fortsetzen.
Bei beiden Umfirmierungen handelt es sich um reine Namensänderungen, die weder Einfluss auf die angebotenen Services noch auf Art und Weise der Zusammenarbeit haben. Alle für die Geschäftstätigkeit maßgeblichen Grundlagen wie Ansprechpartner, Geschäftsführung, Standorte, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Bankverbindungen und Vertragsverhältnisse bleiben unverändert bestehen.

Alle Kunden der beiden Unternehmen wurden bereits postalisch über die Umfirmierungen informiert. Sollte Sie die Information bislang nicht erreicht haben, bitten wir Sie, die neue Firmierung ab sofort in der Kommunikation mit uns und in Ihren Systemen zu verwenden.

>> Falls Sie Fragen zu der Umfirmierung haben, wenden Sie sich an Michael Krüger,  michael.krueger@aon.com <<

Zurück zur Übersicht
 

Weiterführende Links

     Insights | Retirement Solutions
     Experteninterviews/-videos
     Newsletter
     Termine und Events
 

Folgen Sie uns