Germany

Aon > Human Resources Aon HR Newsflash 2019 > Ausgabe 1

Aon Pensionsfonds erhält Zulassung zum Geschäftsbetrieb


Aon bietet ab sofort einen eigenen Pensionsfonds für die Ausfinanzierung bestehender Pensionsverpflichtungen von Unternehmen an. Die UnitedPensions Deutschland AG hat kürzlich von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Zulassung zum Geschäftsbetrieb erhalten.

Mit der Gründung von UnitedPensions Deutschland reagiert Aon auf die Anforderungen des Marktes und das kontinuierlich steigende Interesse an einfachen und transparenten Lösungen für den Umgang mit alten, bestehenden Pensionsverpflichtungen. 

UnitedPensions Deutschland übernimmt von Unternehmen die Abwicklung von Leistungen und Anwartschaften aus Direktzusagen oder von Unterstützungskassen gegen Zahlung eines Einmalbeitrags. Darüber hinaus können Bestände aus anderen Pensionsfonds auf United Pensions Deutschland übertragen werden. Begleitet wird dabei der gesamte Übertragungsprozess, von der grundlegenden Beratung zu Gestaltungsmöglichkeiten über die vollständige Implementierung von Lösungen bis hin zur umfassenden und laufenden Betreuung. Dies kann ggf. auch die Kombination mit einem bestehenden CTA oder die parallele Nutzung des von Aon bereit gestellten überbetrieblichen CTA umfassen. Die Ausfinanzierung wird damit so leicht und effizient wie möglich gemacht.

UnitedPensions Deutschland ist als sogenannter Nachschuss-Pensionsfonds ausgestaltet. Kunden können bei der Ausgestaltung ihrer Pensionsfondslösung das Risikoprofil mitbestimmen. So besteht die Möglichkeit festzulegen, wie die Chancen der Kapitalmärkte genutzt und welche Nachschussrisiken eingegangen werden sollen. Die Entscheidungen haben maßgeblichen Einfluss auf die Höhe des zu zahlenden Einmalbeitrags.

Kunden können insbesondere vom Altersversorgungs-Know-how und exzellenten Risikomanagement sowie von der globalen Kapitalanlage-Expertise von Aon profitieren. Weltweit arbeiten bei Aon mehrere Hundert Investmentprofis (darunter zahlreiche Spezialisten für verschiedenste Anlageklassen). Diese beraten institutionelle Kunden bei der Kapitalanlage (mit einer Gesamtsumme der Investitionen von über 4 Billionen Euro) und verwalten treuhänderisch ein Pensionsvermögen von über 130 Milliarden Euro. UnitedPensions Deutschland greift auf diese Expertise zurück, um für die Kunden bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.
 

Der Pensionsfonds eignet sich insbesondere für Unternehmen, die folgende Zielsetzungen verfolgen:

  • Die steuerlich optimierte Ausfinanzierung bestehender Pensionsverpflichtungen 
  • Die Reduzierung oder vollständige Vermeidung des Bilanzausweises für die Pensionsverpflichtungen
  • Die Senkung der Kosten für die gesetzliche Insolvenzsicherung
  • Die Verlagerung der Verpflichtungen mit den anfallenden Administrationsaufgaben

Unter dem Label UnitedPensions™ bietet Aon vielfältige Ausfinanzierungslösungen für die betriebliche Altersversorgung in zahlreichen europäischen Ländern. UnitedPensions Deutschland kann in solche Lösungen bereits heute oder zukünftig problemlos eingebunden werden. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Henry Prigge (henry.prigge@aon.com).

Zurück zur Übersicht

Folgen Sie uns