Germany

PRESSEMITTEILUNG

Entlastung für Unternehmen in Sicht:

Kabinett bringt Neuregelung zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen auf den Weg.

München (28. Januar 2016)

Nun kommt unerwartet doch Bewegung in die Sache: Das Bundeskabinett hat eine Entlastung von Unternehmen bei der Bewertung von Pensionsverpflichtungen für die Handelsbilanz auf den Weg gebracht. Vorgesehen ist eine Verlängerung des Zeitraums der Durchschnittsbildung bei der Zinsermittlung von bisher sieben auf künftig zehn Jahre. Dies ist verbunden mit einer Ausschüttungssperre für die sich daraus ergebenden Unterschiedsbeträge. Dr. Georg Thurnes, Chefaktuar von Aon Hewitt, sieht die Erwartungen an eine solche Neuerung zwar nicht komplett erfüllt, dennoch stimmt ihn die Entwicklung positiv: „Gegenüber der derzeitigen Regelung würde diese Änderung zu einem rund 0,4 Prozentpunkte höheren Rechnungszins zum Ende 2015 führen“, erklärt Thurnes. „Dadurch steigen die Rückstellungen für die Pensionsverpflichtungen weniger stark an. Gerade für Unternehmen mit nennenswerten Rückstellungen werden die bilanziellen Effekte dadurch deutlich abgemildert, auch wenn die Ausschüttungsfähigkeit immer noch erheblich belastet sein kann.“

Die Verlängerung des Durchschnittszeitraumes gilt ausschließlich für die Verpflichtungen aus der Altersversorgung. Dabei ist es für Unternehmen, die ihren Abschluss für 2015 noch nicht aufgestellt haben, sogar möglich, diese Neuregelung bereits für 2015 anzuwenden. Das Gesetzgebungsverfahren soll voraussichtlich bis Ende Februar oder Mitte März abgeschlossen sein.

 Pressemitteilung als PDF-Download


Ansprechpartner für die Presse:

Aon Hewitt GmbH – Ferdinande Epping
Luxemburger Allee 4 – D-45481 Mülheim a.d. Ruhr
Tel.: +49 208 70063819 – Fax: +49 731 96287-97
presse@aonhewitt.com
www.aonhewitt.com

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press'n'Relations GmbH – Désirée Müller
Magirusstr. 33 – D-89077 Ulm
Tel.: +49 731 96287-32 – Fax: +49 731 96287-97
dmt@press-n-relations.de 
www.press-n-relations.com 

Wenn Sie einen Kommentar schreiben oder unsere Inhalte auf Social-Media-Websites Dritter verwenden, ermächtigen Sie Aon den Zugriff auf bestimmte Social-Media-Profilinformationen. Bitte klicken Sie hier , um mehr über die Informationen, die gesammelt werden können, zu erfahren, wenn Sie diese Tools auf aon.com verwenden.