Deutsch | Français | English Schweiz
Supply Chain Risikomanagement

Supply Chain Risikomanagement

Die Wertschöpfungskette von Unternehmen war nie verletzlicher, aufgrund unterschiedlicher Einflussfaktoren wie veränderte Produktionsmethoden (Just-in-time), Globalisierung, Technologisierung, Klimaveränderung, wirtschaftliche Einflüsse (Nachfrage-, Kostenvolatilität, usw.) etc. Mögliche Ursachen, welche eine substantielle oder nachhaltige Beeinträchtigung der Wertschöpfungskette nach sich ziehen, sind vielfältig: Lieferengpässe oder Qualitätsmängel der Rohstoffe/Halbfabrikate, Transportunterbruch von Rohstoffen, Halb-/Fertigfabrikaten oder Maschinen durch Ausfall von Flügen, Schliessung von Häfen usw., Produktionsstopp (Maschinenausfall, Feuer, Cyber usw.), Ausfall kritischer Infrastruktur (Elektrizität, Internet usw.), politische Risiken usw.

Um das Gefahrenpotential abschätzen zu können ist es wichtig die Prozessketten, deren Abhängigkeiten und (finanziellen) Auswirkungen von Unterbrüchen zu kennen. Dies ist die Grundlage, für die Bestimmung von Schadenminderungsmassnahmen im Rahmend des Risikomanagements u.a. adäquaten Einkauf von Versicherung. Wir unterstützen sie bei der Bestandsaufnahme relevanter Daten, Abbildung der wichtigsten Produktionsabläufe, Analyse der Risiken und Auswirkung auf Ihre Finanzkennzahlen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Transparenz und Visualisierung der Wertschöpfungskette inkl. Schwachstellen, Wechsel- und Rückwirkungsschadenpotenzialen
  • Analyse der BU-Risiken in einem ersten Schritt losgelöst von Versicherungsfragen
  • Basis zur Bestimmung von Risikobewältigungsmassnahmen.

Kontakt