Germany
Newsletter

Newsletter

Unsere Newsletter im chronologischen Überblick:

Retirement Aktuell von Mai 2022
Neues BMF-Schreiben kippt Regeln zur Festlegung von Finanzierungsendaltern bei Pensions- und Jubiläumsverpflichtungen – Mit dem Schreiben vom 02.05.2022 hat das BMF auf das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 20.11.2019 (XI R 42/18) reagiert. Das Urteil richtete sich gegen den in den EinkommensteuerRichtlinien formulierten Grundsatz, der im Wesentlichen eine einheitliche Festlegung des Pensionsalters bei mehreren bestehenden arbeitgeber- und arbeitnehmerfinanzierten Direktzusagen vorsieht. Diese Vorgabe wird vom BMF nunmehr aufgegeben.

Retirement Insights von Mai 2022
Konsequenzen aus der BAG-Rechtsprechung vom 8. März 2022 zum Arbeitgeberzuschuss | Neues BMF-Schreiben vom 18. März 2022 zur steuerlichen Förderung der bAV | Entlastung bei den Pensionsverpflichtungen der DAX-Konzerne in 2021 | Inflation – Bedeutung für die bAV | Höhere Ertragschancen sind kein Selbstläufer | Es müssen nicht immer Versicherungslösungen sein | Fondsgebundene Rückdeckungsversicherung für die Aon Gruppen-Unterstützungskasse | Individuelle Benchmark-Studien | Neues aus der Bilanzierung rückgedeckter Zusagen | In eigener Sache

Retirement Aktuell von März 2022
BAG Entscheidungen bringen erste Klarheit beim gesetzlichen Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung​ – Über vier Jahre nach Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) gestern mit zwei Urteilen (3 AZR 361/21 und 3 AZR 362/21) erstmals über Fragen des Arbeitgeberzuschusses zur Entgeltumwandlung nach § 1a Abs. 1a Betriebsrentengesetz (BetrAVG) entschieden. Und zwar mit einer erfreulichen Klarstellung.

Retirement Aktuell von Dezember 2021
Senkung der Beitragsbemessungsgrenze im Jahr 2022 – Auswirkung auf die betriebliche Altersversorgung | In Kürze tritt die neue Verordnung über die Rechengrößen der Sozialversicherung für das Jahr 2022 in Kraft. Die Absenkung der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West) (BBG) hat geringfügige Auswirkungen auf die betriebliche Altersversorgung (bAV). Bei einer Beitragszahlung, die die Fördergrenzen übersteigt, werden kleine Beitrags¬teile nicht mehr gefördert und somit steuer- bzw. sozialversicherungspflichtig.

Retirement Insights von November 2021
Die Aon FlexRente – nachhaltig und flexibel | Aon Studie liefert Anregungen für die Reform der Betriebsrente | Sozialversicherung: Absenkung der (BBG) West im Jahr 2022 – Auswirkungen auf die bAV | PSV-Beitragssatz 2021 beträgt 0,6 Promille | Aon Studie: Generationengerechtigkeit und Altersversorgung | Attraktive Zusagen: Eine Frage des Vertrauens in die bAV | Die Digitale Rentenübersicht – Wo stehen wir? | Neue digitale bAV-Lösung reduziert Verwaltungsaufwand erheblich | Update Arbeitgeberzuschuss bei Entgeltumwandlung – ab 2022 auch für Altverträge verpflichtend / Reminder und Praxisfälle | Der Rechnungszins von 0,25 % nimmt starken Einfluss auf künftige Versicherungslösungen für die betriebliche Altersversorgung | Verzinsung von Steuernachforderungen und -erstattungen mit jährlich 6 % verfassungswidrig | Neues bei der Bilanzierung rückgedeckter Zusagen

Retirement Aktuell von August 2021
Verzinsung von Steuernachforderungen und -erstattungen mit jährlich 6 % verfassungswidrig – Mit einer Pressemitteilung vom 18.08.2021 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) über einen Beschluss vom 08.07.2021 (1 BvR 2237/14, 1 BvR 2422/17) informiert, in dem es entschieden hat, dass die Verzinsung von Steuernachforderungen und -erstattungen nach § 233a i.V.m. § 238 Abs. 1 Satz 1 Abgabenordnung (AO) verfassungswidrig ist, soweit dabei für Verzinsungszeiträume ab dem 01.01.2014 ein Zinssatz von monatlich 0,5 % zugrunde gelegt wird.

Spotlight | Financial Services Group von August 2021
Kundeninformation zur Compliance-Rechtsschutzversicherung – Die ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG („ROLAND“) bietet für klein- und mittelständige Unternehmenskunden („KMU“) der hendricks GmbH mit Betriebsgröße bis 1.000 Mitarbeiter nach Risikoprüfung eine sogenannte Compliance-Rechtsschutzversicherung an, mit der die Kosten für Compliance-Untersuchungen, z.B. forensische Dienstleistungen und die Kosten der Aufbereitung von Daten, in den Bereichen Wettbewerb, IT und Korruption, im Rahmen der Deckungssumme von 500.000 EUR getragen werden.

Retirement Aktuell von Juli 2021
Neues bei der Bilanzierung rückgedeckter Zusagen – Am 06.07.2021 hat das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) darüber informiert, dass der Fachausschuss Unternehmensberichterstattung den IDW Rechnungslegungshinweis Handelsrechtliche Bewertung von Rückstellungen für Altersversorgungsverpflichtungen aus rückgedeckten Direktzusagen verabschiedet hat.

Spotlight | Kompetenzzentrum Schaden von Juli 2021
Geschützt bei Starkregen, Flutwasser, & Co. – welche Police haftet bei Schäden? – Die aktuellen Ereignisse zeigen ein weiteres Mal, wie ausufernde Flüsse und Bäche zu verheerenden Schäden führen können.

Spotlight | Cyber Solutions von Juli 2021
"Economy of Scale" der Cyberkriminalität: „Kaseya supply chain attack“ als Superspreader-Event für Ransomware? – Der aktuelle Angriff auf Kaseya’s VSA (Endpoint Management and Network Monitoring Lösung), das sowohl für Endkunden als auch für MSP (managed service provider) angeboten wird, verdeutlicht ein potentielles Risiko selbst für diejenigen Unternehmen, die aus Sicherheitsgründen ihre IT-Prozesse an spezialisierte Dienstleister auslagern.

Retirement Insights von Juni 2021
Mehr Generationengerechtig-keit in und durch bAV | Update: Arbeitgeberzuschuss bei Entgeltumwandlung – ab 2022 auch für Altverträge verpflichtend | Betriebliche Altersversorgung der DAX-Konzerne in der Corona-Krise stabil | Das Garantieniveau bei der beitragsorientierten Leistungszusage | Wie Aon Kunden die digitale Zukunft des Bereichs Human Resources beurteilen: MULTIVAC | Erfreuliches Urteil: Pensionskasse muss keine Darlehenszinsen zahlen | bAV Wissen aktuell halten - Eventreihe „Update bAV“

UmweltNews von Juni 2021
Neufassung zum Umgang mit Gefahrstoffen – Die neue TRGS 510
Sie gehen bestimmt mit Gefahrstoffen in Fässern, Kanistern, Spraydosen und anderen ortsbeweglichen Behältnissen um. Dann wird Sie interessieren, dass die Technischen Regel TRGS 510 im Februar 2021 neugefasst wurde. Mit einem Klick auf die verlinkte Überschrift erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen dieser wichtigen Regelung.

Retirement Aktuell von Mai 2021
Versorgungsausgleich: Neue Vorgaben vom BGH sowie Inkrafttreten der Gesetzesreform – Der Bundesgerichtshof hat in einer aktuellen Entscheidung wichtige Aussagen für den Versorgungsausgleich getroffen. So lockert er die Vorgaben zum Rechnungszins zur Berechnung von Ausgleichswerten. Zudem konkretisiert er die praktische Anwendung der im vergangenen Jahr vom Bundesverfassungsgericht aufgestellten Anforderungen an eine externe Teilung für Arbeitgeber und Unterstützungskassen. Im Newsletter erhalten Sie weitere Details sowie Handlungsmöglichkeiten und Tipps zum Umgang mit den Neuerungen in der Praxis. 

Retirement Insights von März 2021
Bewertungsannahmen im Jahresabschluss 31.12.2020 | Wertigkeit der bAV: Altersversorgung und Mitarbeiterbeteiligung als Teile des Vergütungspakets | Digitale Rentenübersicht Gesetz in Kraft getreten –  Fachbeiräte nehmen die Arbeit auf | Liquidation geplant? Dann empfiehlt sich schnelles Handeln! | Wegfall des Solidaritätszuschlags – eine gute Chance für die bAV | Arbeitgeberzuschuss bei Entgeltumwandlung – ab 2022 auch für Altverträge verpflichtend | BAG zur Insolvenzsicherung der Rentenanpassung über eine Treuhandlösung | BAG zur verschlechternden Ablösung von Versorgungszusagen | EbAV Wissen aktuell halten | Einführung eines Kapitalwahlrechts – eine Option auch für Pensionskassen? | Die eigene Resilienz auf dem Prüfstand | BaFin veröffentlicht Rundschreiben für Pensionskassen und -fonds | Aon. Empowering Women. | Online-Seminar: „The Rising Resilient“ – Wie eine Kultur der Resilienz Belegschaft und Unternehmen stärken kann


News abonnieren