Germany
Vertrauensschadenversicherung

Vertrauensschadenversicherung (VSV)

„So etwas kann mir nicht passieren.“ Das ist die häufigste Reaktion von Unbeteiligten, wenn sie hören, dass ein Fremder sich als Manager eines Unternehmens ausgegeben und einen Firmenmitarbeiter dazu bewogen hat, einen Millionenbetrag auf ein ausländisches Konto zu überweisen. Das Geld ist für das Unternehmen verloren – ein enormer Vertrauensschaden. Und das passiert fast täglich. Denn die Betrüger werden immer raffinierter.

Aber Geschäftsführer und Vorstände können sich und ihre Unternehmen gegen die Folgen schützen – mit einer Vertrauensschadenversicherung.

Die Vertrauensschadenversicherung:

  • Schützt vor Vermögensschäden, die durch vorsätzliche, unerlaubte Handlungen eigener Mitarbeiter entstehen
  • Sichert das Unternehmen gegen Hackerschäden und betrügerische Handlungen von Dritten
  • Wirkt als vertrauensbildende Maßnahme gegenüber Anteilseignern und Kreditgebern

Mit der Aon-Lösung sind Unternehmen vorbereitet, wenn sie betroffen sind von:

  • Diebstahl, Unterschlagung, Betrug und Untreue durch eigene Mitarbeiter
  • Computerbetrug und rechtswidrigen Eingriffen in die IT-Systeme – auch von Außenstehenden
  • Vermögensschäden durch Dritte wie zum Beispiel durch einen Fake President und die Umleitung von Zahlungsströmen (Payment Diversion)

Individueller Schutz – umfassend. Aon bietet:

  • Intelligente Konzepte gegen „kreative Schadenstifter“
  • Maßgeschneiderte Deckungsbausteine für unterschiedliche Unternehmensformen und Geschäftsmodelle – auch für international arbeitende Unternehmen
  • Optionale Deckungserweiterung mit angepassten Versicherungssummen

The Office Location search is currently unavailable.

Ansprechpartner